Chaos am Flughafen Oslo?

Fortbewegung per Auto, Fahrrad, Motorrad, Bus/Bahn, Fähren, Flugzeug sowie Routenplanungen

Re: Chaos am Flughafen Oslo?

Beitragvon trd » Di, 28. Jun 2022, 7:51

Pedrolino hat geschrieben:Danke, kann ja noch eine Nacht drüber schlafen.

Es sind keine 7 Tage mehr bis zum Abflug, canceln würde ich in keinem Fall. Wenn der Flug nicht geht bekommst Du den Flugpreis wieder zzgl. 250 Eur pro Person.
Wenn Du selbst stornierst bekommst Du die 250 Eur nicht.
trd
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 660
Registriert: Di, 01. Feb 2011, 12:06

Re: Chaos am Flughafen Oslo?

Beitragvon Pedrolino » Mi, 29. Jun 2022, 8:17

Danke für Eure Tipps. Die ganze Angelegenheit hat sich ja nun weitestgehend beruhigt. Bei SAS muss man halt abwarten.
Pedrolino
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo, 26. Apr 2010, 20:35

Re: Chaos am Flughafen Oslo?

Beitragvon trd » Mi, 29. Jun 2022, 13:46

na ja, beruhigt? Pilotenstreik bis zum 2.7.22 ausgesetzt.
Von wo fliegst Du denn mit wem?
trd
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 660
Registriert: Di, 01. Feb 2011, 12:06

Re: Chaos am Flughafen Oslo?

Beitragvon Pedrolino » Fr, 01. Jul 2022, 20:33

Norwegian LYR-Oslo, passt. :-)
Pedrolino
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo, 26. Apr 2010, 20:35

Re: Chaos am Flughafen Oslo?

Beitragvon Sápmi » Do, 07. Jul 2022, 16:48

Mittlerweile sind die Piloten ja seit Montag am Streiken. Mein Flug geht nächsten Freitag, 15.8., von FRA nach Oslo und angeblich soll er nicht vom Streik betroffen sein. Was daran liegen dürfte, dass er von der LH durchgeführt wird. Viele dieser Flüge gehen ja noch (wenn auch meist mit etwas Verspätung). Aber mittlerweile habe ich gesehen, dass auch SAS-LH-Flüge storniert wurden, u. a. das morgige Pendant zu meinem Flug von nächster Woche. Das verunsichert mich jetzt doch etwas. Ich muss am selben Nachmittag/Abend noch mit dem Zug weiter (das ich allerdings umbuchen kann) zur ersten gebuchten und bezahlten Unterkunft.
Hm. Hat jemand irgendwelche näheren Infos oder gar Erfahrungen mit dem möglichen Umbuchen auf einen anderen Flug im Fall der Fälle?

Hab bisher nur mitbekommen, dass SAS nun wohl Insolvenz angemeldet hat, aber zunächst noch weiter fliegt. Ziemlich düster das Ganze.
Sápmi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 515
Registriert: Mi, 26. Mär 2003, 14:00
Wohnort: Weinheim

Re: Chaos am Flughafen Oslo?

Beitragvon nasanase » Fr, 08. Jul 2022, 8:01

Also solange Du nicht aktiv angeschrieben wirst, würde ich mir nicht allzu viele Gedanken machen.
Aber trotzdem würde ich in der jetzigen Situation eher mit mehr Spielraum buchen.

Wenn der SAS-Flug von LH operated wird, würde ich davon ausgehen dass Du fliegen kannst. Der Flug wird ja auch aktuell als LH und als SAS operated by LH angezeigt.
nasanase
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 295
Registriert: Mi, 19. Apr 2017, 9:50
Wohnort: Schweiz

Re: Chaos am Flughafen Oslo?

Beitragvon Sápmi » Fr, 08. Jul 2022, 9:52

Danke. Mittlerweile habe ich erfahren, dass die Streichung des heutigen Flugs gar nichts mit dem SAS-Streik zu tun hat, sondern mit den Streichungen bei der LH. Und da weiß man halt nicht, was da nächste Woche noch kommt. Da ich aber mit SAS gebucht habe, sind die dann dafür zuständig, mir eine Alternative anzubieten, falls es zur Streichung kommen sollte.
Ist halt doof, weil es kurzfristig passieren kann.
Den Flug hab ich schon im Februar gebucht, nach einiger Zeit wurde der dann umgebucht auf eine knappe Std. später (erst wollten sie mir einen Abend-Flug andrehen, aber ich will ja am selben Tag noch mit dem Zug weiter fahren, also konnte ich den Nachmittags-Flug nehmen). Das Zugticket hab ich erst kürzlich gebucht, aber zum Umbuchen, da es auch bei einer normalen Verspätung knapp werden könnte. Es gibt später noch einen Zug und zur Not noch einen in der Nacht.
Mit Spielraum buchen funktioniert halt auch nur begrenzt, wenn man schon eine Unterkunft reservieren will, zumal die Streichung des Flug ja so plötzlich kommen kann.
Ich könnte im Fall der Fälle zur Not auch am Donnerstag Abend schon fliegen, aber falls ich umbuchen muss, aber wenn ich das womöglich erst anderthalb Tage vorher erfahre, wird das auch knapp.
Naja, hoffen wir das Beste.

Aber falls jemand Erfahrung mit kurzfristiger Umbuchung mit SAS nach Flugstornierung hat, immer her damit. :D
Sápmi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 515
Registriert: Mi, 26. Mär 2003, 14:00
Wohnort: Weinheim

Re: Chaos am Flughafen Oslo?

Beitragvon trd » Fr, 08. Jul 2022, 21:01

Sápmi hat geschrieben:sondern mit den Streichungen bei der LH. Und da weiß man halt nicht, was da nächste Woche noch kommt.
so sieht´s aus. LH streicht im Moment haufenweise Flüge (2.200), wobei oft innerdeutsch betroffen ist

Sápmi hat geschrieben:Aber falls jemand Erfahrung mit kurzfristiger Umbuchung mit SAS nach Flugstornierung hat, immer her damit. :D

haufenweise, hilft Dir aber nichts, da diese immer kurzfristig kommen. Bei Umbuchungen weniger als 7 Tage vorher und Verspätung > 3 Stunden hast Du Anspruch auf 250 Euro. Ist im Moment bei SAS wegen Chapter 11 nur schwer durchsetzbar.
Flexibel bleiben und schauen was passiert, mehr kann man im Moment nicht machen
trd
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 660
Registriert: Di, 01. Feb 2011, 12:06

Re: Chaos am Flughafen Oslo?

Beitragvon Sápmi » Fr, 08. Jul 2022, 21:13

trd hat geschrieben:Flexibel bleiben und schauen was passiert, mehr kann man im Moment nicht machen


Danke.
Ja, ist jetzt echt schwierig und die Flexibilität ist halt auch sehr eingeschränkt. Meine erste Übernachtung in Dombås am 15.7. hätte ich bis gestern kostenlos stornieren können. :wink:

Naja, ich kann halt nur hoffen. Das Blöde ist, dass LH derzeit immer wochenweise von Fr-Do streicht, bisher sind Streichungen bis zum 14.7. geplant und nächste Woche wird entschieden, ob es danach weitergeht, d.h. wohl dass der Freitag ein besonders ungünstiger Flugtag ist, weil es da besonders kurzfristig kommen kann.
Finde aber auch insbesondere die Aktion von der LH derzeit besonders mies, da sie das so kurzfristig ankündigen. Bei einem Streik kann ich es ja noch verstehen, wenn man versucht, eine Lösung zu finden, und dann im Falle des Scheiterns mit dem Streiken anfängt. Aber das von der LH sollte doch etwas besser planbar sein, finde ich. Die scheinen wirklich ihre Kunden vergraulen zu wollen...

Dass es hauptsächlich innerdeutsche Flüge betrifft, hab ich auch schon mitbekommen, aber für FRA-Oslo sind halt auch ein paar dabei, angeblich nehmen sie innerhalb Europas solche Ziele, die sowieso mehrmals am Tag angeflogen werden.
Hab bis jetzt nur beobachtet, dass für diese Strecke für heute und morgen jeweils 1 Flug storniert wurde, wobei es an beiden Tagen ursprünglich 5 oder 6 Flüge waren. Für nächste Woche (ab Sonntag) sind schon pro Tag nur 4 Flüge vorgesehen, inklusive meinem am Freitag. Vielleicht kann man da hoffen, dass sie die Strecke dann verschonen werden.
Sápmi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 515
Registriert: Mi, 26. Mär 2003, 14:00
Wohnort: Weinheim

Re: Chaos am Flughafen Oslo?

Beitragvon Sápmi » Do, 14. Jul 2022, 12:44

Momentan sieht es ganz gut aus für meinen morgigen Flug nach Oslo.
LH hat gestern noch weitere Flüge bis Ende August gestrichen, zu denen meiner aber anscheinend nicht gehört (https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/ ... -1.5620756).

Die Verspätungen halten sich momentan auch in Grenzen, aber wer weiß, wie das dann freitags wieder aussehen wird.
Naja, ich werde mal über 3 Stunden vorher am Flughafen aufkreuzen und hoffen, dass alles gut geht, auch mit dem Gepäck.
Sápmi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 515
Registriert: Mi, 26. Mär 2003, 14:00
Wohnort: Weinheim

Vorherige

Zurück zu Mobilität

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste