Westküste im November 2022

Fortbewegung per Auto, Fahrrad, Motorrad, Bus/Bahn, Fähren, Flugzeug sowie Routenplanungen

Re: Westküste im November 2022

Beitragvon Fjellpolo » Fr, 29. Jul 2022, 14:44

Hallo,
wenn man Glück hat, kann man auch in Ørsta Nordlichter sehen. Ich habe auf jeden Fall schon Fotos mit Nordlichtern in der Umgebung von Ørsta gesehen.
In Ørsta haben wir schon 2x Urlaub gemacht (7 und 9 Tage) - allerdings im Sommer.
Ihr könnt von dort aus Ausflüge machen
- zur Vogelinsel Runde mit interessanten Tunnel- und Brückenfahrten (wie Mini-Atlantikstraße und Mini-Lofoten),
- über Standal am Hjørundfjord nach Ålesund mit schöner Aussicht vom Berg Aksla aus,
- zum (Briksdalsbreen?)-Aussichtspunkt Dalsnibba, falls noch passierbar-Geiranger-mit der Fähre nach Hellesylt-durch das Norangsdalen über Øye nach Urke-Fähre Sæbø-Örsta

In unseren Reiseberichten findet ihr viele Fotos und andere Ausflüge in der Umgebung von Örsta
viewtopic.php?f=45&t=30120
viewtopic.php?f=45&t=31596&start=30

Zum Essen gehen kann ich nichts sagen, da wir dies außer mal Würstchen o.ä. nicht gemacht haben.
Fjellpolo
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 761
Registriert: Mo, 24. Aug 2015, 19:52

Re: Westküste im November 2022

Beitragvon MarkusD » Fr, 29. Jul 2022, 16:51

LordOfLight hat geschrieben:So, der Vermieter hat wohl nichts dagegen, allerdings darf man nur sehr langsam laden und er möchte gerne 40 Cent/kWh, schon gesalzen, aber für den Notfall ist es in Ordnung

Zu Preisen zum Laden eines E-Autos habe ich keine Ahnung. Aber gerade in N gibt es doch nun wirklich Ladestationen an „jeder Ecke“.

Siehe: gulesider (Dort dann in der Legende auf „Ladestasjoner“ klicken und man bekommt einen Überblick über Ladestationen für E-Fahrzeuge)

Da sollte es doch möglich sein zu laden, wenn man währenddessen eine Wanderung macht. Nur so eine Idee von mir. Gruß, Markus
MarkusD
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1249
Registriert: So, 08. Okt 2017, 12:21
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Westküste im November 2022

Beitragvon LordOfLight » Sa, 30. Jul 2022, 11:25

@Fjellpolo
Vielen Dank, werde ich mir gleich mal anschauen. Habe es früher immer so gemacht, dass ich die Unterkünfte ungefähr so gelegt habe, sodass wir in unmittelbarer Nähe Ausflüge machen und Sehenswürdigkeiten besuchen konnten, so war auch hier der Plan und ich werde mir deine Punkte und Reiseberichte mal genau anschauen =) Ja, mit den Nordlichtern wird man sehen, man liegt natürlich noch ein paar Breitengrade unter Island, aber eine kleine Chance besteht, je nach Wetterlage.
Mit dem Essen hätte ich tatsächlich nicht erwartet, dass es so "düster" aussieht, da habe ich mir anscheinend zu wenig Gedanken drüber gemacht. Naja :D Wir fliegen oft nach Asien, besonders Japan, da sind wir etwas verwöhnt bei der Auswahl.
@MarkusD
Ja, mit den Ladestationen ist mir durchaus bekannt. Norwegen ist DAS Land der E-Autos. Ich bin mir schon bewusst, dass es da gar keine Probleme geben wird, wollte aber dennoch, auch für andere Leute, die das hier vielleicht mal lesen, Informationen schaffen. Ich werde bei den Preisen wohl nicht bei unseren Unterkünften laden, da ich ja gratis bei Tesla über die "Firmenkarte" laden kann.
Ich gehe leider davon aus, dass wir bei dieser Reise nicht ganz soviel wandern werden, sondern dass es tatsächlich eher ein "entspannter" Roadtrip mit gelegentlichen Stops an den Sehenswürdigkeiten werden wird, dafür sind die einzelnen Streckenabschnitte schon etwas lang und die restlichen Tage zu kurz. Aber die genaueren Routendetails werde ich mir noch zusammenstellen. Mir gefällt auch so ein bisschen die Spontanität dabei.
LordOfLight
 
Beiträge: 44
Registriert: Mi, 27. Jul 2022, 9:31

Re: Westküste im November 2022

Beitragvon LordOfLight » Mo, 17. Okt 2022, 11:00

Hallo, so langsam rückt der Zeitpunkt der Reise näher und ich wollte mal fragen, ob jemand weiß, ob es heißes Wasser an den Raststätten gibt, sodass man sich z.B. mal ein paar Instantnudeln oder so machen kann.
LordOfLight
 
Beiträge: 44
Registriert: Mi, 27. Jul 2022, 9:31

Re: Westküste im November 2022

Beitragvon Gudrun » Mo, 17. Okt 2022, 11:40

Solange es an den Rastplätzen ein WC gibt, gibt es meist auch heißes Wasser. (Weiter im Norden gibt es oft nur eine Trockentoilette.) Die Temperatur reicht nicht für Instant-Gerichte.
Wir haben einen Outdoor-Gaskocher dabei. Klein, leicht, schnell aufgebaut. Allerdings auch nicht bei Regen und Sturm nutzbar wenn wir nicht eine Unterstellmöglichkeit finden.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 12249
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 16:35

Re: Westküste im November 2022

Beitragvon Guido QQ » Mo, 17. Okt 2022, 11:47

Ich könnte mir vorstellen, dass Du an Raststätten o.ä. Mikrowellengeräte vorfindest, die eigentlich zum erwärmen von Babynahrung vorgesehen sind. Wenn Du Dein Wasser nicht in einem Metallgefäß erwärmen willst, kannst Du die bestimmt auch dafür nutzen.
Guido QQ
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 549
Registriert: Do, 13. Jun 2013, 11:01

Re: Westküste im November 2022

Beitragvon LordOfLight » Mo, 17. Okt 2022, 13:26

Danke Gudrun und Guido, dann weiß ich da schon mal Bescheid.
LordOfLight
 
Beiträge: 44
Registriert: Mi, 27. Jul 2022, 9:31

Re: Westküste im November 2022

Beitragvon Gudrun » Mo, 17. Okt 2022, 14:37

Wobei auch im Süden die meisten Rastplätze ohne Gastronomie sein werden, nördlich von Tromdheim sowieso. Eventuell Tankstellen? Wobei die natürlich ihr eigenes Imbisangebot verkaufen wollen.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 12249
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 16:35

Re: Westküste im November 2022

Beitragvon LordOfLight » Mo, 17. Okt 2022, 19:01

Ich denke, es ist sowieso schwer zu sagen, wir wissen ja selbst noch nicht genau wo wir eigentlich anhalten werden, daher lassen wir uns mal überraschen. Dachte vielleicht gibt es so eine allgemeingültige Aussage wie, an jeder Raststätte gibt es einen Automaten an dem man auch Heißwasser bekommt, aber das wird wohl nicht der Fall sein, macht aber auch nichts.

Mussten den Trip nun auch leider etwas anpassen. Die Route sieht jetzt wie folgt aus.
Ankunft in Kristiansand um 10 Uhr:
1. Tag Fahrt von Kristiansand nach Stavanger (Hotel Thon Forum, 1 Nacht)
2. Tag Fahrt von Stavanger nach Odda (Hotel Vikinghaug, 1 Nacht)
3. Tag Fahrt von Odda nach Bergen (Hotel Moxy, 1 Nacht)
4. Tag Fahrt von Bergen nach Stryn (AirBnB Rosetmarka, 1 Nacht)
5-9. Tag Fahrt von Stryn nach Sæbø (AirBnB Captainhill, 4 Nächte)
9-11. Tag Fahrt Sæbø nach Ulvik Kommune (AirBnB Apalvegen, 2 Nächte)
12. Tag Fahrt von Ulvik Kommune nach Nissedal (AirBnB, 1 Nacht)
13. Tag Rückfahrt von Kristiansand nach Hirtshals -> Hamburg

Wir werden auf Grund einer Fußverletzung leider eh nicht viel wandern/laufen können, wollten aber auch ungern schon wieder eine Reise kurz vor Beginn stornieren. Daher ist nun hauptsächlich auch der Weg das Ziel. Haben jetzt eher kleinere Tagesetappen geplant was die Strecken angeht, dafür weniger Nächte an einem Ort. Ist ein kleiner Kompromiss. Meine Frau wollte unbedingt ein paar Tage mehr in einem Hotel haben und in Städten an sich, damit sie dort auch etwas Vernünftiges zu essen kriegen kann. Ich denke mal, da sind wir in Stavanger und Bergen auch auf der sicheren Seite. An den anderen Orten wirds man dann sehen müssen.
LordOfLight
 
Beiträge: 44
Registriert: Mi, 27. Jul 2022, 9:31

Re: Westküste im November 2022

Beitragvon MarkusD » Di, 18. Okt 2022, 17:39

LordOfLight hat geschrieben:... Dachte vielleicht gibt es so eine allgemeingültige Aussage wie, an jeder Raststätte gibt es einen Automaten an dem man auch Heißwasser bekommt, aber das wird wohl nicht der Fall sein, macht aber auch nichts.

Ich frage mich die ganze Zeit, was du mit "Raststätte" meinst? Doch nicht so was wie bei uns eine Raststätte an der Autobahn? Das kannst du dir in Norge abschminken. Da gibt es kein dichtes Autobahnnetz wie bei uns. Du hast (ab Oslo) die E6 in Richtung Norden, bis fast nach Lillehammer, das ist mittlerweile durchgehend Autobahn. Und in Richtung Westen hört ziemlich bald die Autobahn auf, dann kommt nur noch Landstraße. Um Trondheim herum hat es etwas Autobahn und dann... Da ist nix mit (Autobahn)"Raststätte" nach deutscher Art.

Das was du da antriffst sind mal kleinere und mal größere Tankstellen, mit Shop, klar. Da kriegst du auch Kaffee und son Zeugs. Inwiefern du da jetzt heißes Wasser bekommst, ich habe keine Ahnung.

Mir ging es nur darum diesen Begriff Raststätte etwas gerade zu rücken. ;-)

Gruß, Markus
MarkusD
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1249
Registriert: So, 08. Okt 2017, 12:21
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Westküste im November 2022

Beitragvon MarkusD » Di, 18. Okt 2022, 18:05

Das ist eine Anlage an der E6, das entspricht so das was man bei uns an der Autobahn auch antrifft:
https://www.google.de/maps/@60.315113,1 ... 312!8i6656

Auf der Straße von Stavanger nach Odda kommt ihr evtl. hier vorbei:
https://www.google.de/maps/@59.7327914, ... 384!8i8192
MarkusD
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1249
Registriert: So, 08. Okt 2017, 12:21
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Westküste im November 2022

Beitragvon LordOfLight » Di, 18. Okt 2022, 18:41

Danke für die Mühe,
ja genau, sowas hatten wir gedacht, eine Tankstelle, vielleicht mit nem Imbiss dran. Könnte man ja Glück haben. Und wenn nicht, dann nicht.
Hmm, mir fiel auf die Schnelle kein anderes Wort als Raststätte ein. Wie hättest du es denn genannt? Oder einfach nur Tankstelle? Scheint ja doch häufig viel Platz vorhanden zu sein, vielleicht ja auch um dort Rast zu machen?^^
LordOfLight
 
Beiträge: 44
Registriert: Mi, 27. Jul 2022, 9:31

Re: Westküste im November 2022

Beitragvon MarkusD » Di, 18. Okt 2022, 18:47

LordOfLight hat geschrieben:Hmm, mir fiel auf die Schnelle kein anderes Wort als Raststätte ein. Wie hättest du es denn genannt? Oder einfach nur Tankstelle? Scheint ja doch häufig viel Platz vorhanden zu sein, vielleicht ja auch um dort Rast zu machen?

Ich wollte nicht in Wortklauberei verfallen, aber "Raststätte" assoziiere ich mit einer größeren Anlage, üblicherweise an einer Autobahn, 24/7 offen, massig Parkplätze, großes extra Restaurant, das ist in Norge eher rar. Ja, Tankstelle wäre eher das was ihr sucht. ;-)

Gruß, Markus
MarkusD
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1249
Registriert: So, 08. Okt 2017, 12:21
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Westküste im November 2022

Beitragvon Gudrun » Di, 18. Okt 2022, 21:03

Ihr übernachtet doch in Hotels? Wäre vielleicht eine Thermoskanne kochendes Wasser am Morgen eine Alternative? Die würde man Euch bestimmt füllen. Ich mache uns oft am Morgen eine und wir füllen am Mittag unsere Instant-Suppe auf, wenn das Wetter zu mies ist, um Outdoor zu kochen.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 12249
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 16:35

Re: Westküste im November 2022

Beitragvon LordOfLight » Di, 18. Okt 2022, 21:33

@MarkusD
Alles gut, verstehe was du meinst. Dort gibt es ja auch nicht solche Autobahnen wie hier, sondern eher "Landstraßen", vielleicht ist Raststätten da tatsächlich nicht ganz das richtige Wort^^
@Gudrun
Das ist ne sehr gute Idee. Das ich da nicht selber drauf gekommen bin... Ich denke so werden wir es versuchen.
LordOfLight
 
Beiträge: 44
Registriert: Mi, 27. Jul 2022, 9:31

VorherigeNächste

Zurück zu Mobilität

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste