Zukünftiger Norwegen-Einwander

Besucher unseres Forums stellen sich vor.

Zukünftiger Norwegen-Einwander

Beitragvon PatiHubi » Do, 29. Sep 2022, 15:37

Hei hei,

Mein Name ist Pat, bin 30, geboren im Osten Deutschlands. 2012 bin ich in die USA ausgewandert um zu meiner (jetzigen) Frau zu ziehen. Sie ist aus den USA und wir leben schon 10 Jahre hier. Wir ueberlegen schon ein paar Jahre darüber nach Norwegen zu ziehen und ziehen jetzt endlich im Frühling 2023 um.

Haben dann zufällig eine Hytte letzten Monat gefunden und 'spontan' in Bar gekauft. Einfacher um die D-Nummer zu bekommen. Unsere Schlüsselübergabe ist am 11. Oktober. Bleibe jetzt eine Weile in Hamar, die Hytte ist nahe Oppdal :) Wir arbeiten beide im Homeoffice, meine Firma ist 'global remote' - extra für den Umzug nach Norwegen gesucht :D

Habe natürlich Fragen um die MinID und Versicherung und Strom aber die Frage ich im relevanten Forum.

Leider kann ich keine Bilder hochladen, aber hier sind ein paar links:
https://images.finncdn.no/dynamic/1600w/2022/8/vertical-2/30/1/225/866/681_1461980088.jpg
https://images.finncdn.no/dynamic/1600w/2022/8/vertical-2/30/1/225/866/681_1472189775.jpg
PatiHubi
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi, 28. Sep 2022, 12:43

Re: Zukünftiger Norwegen-Einwander

Beitragvon Særling » Fr, 30. Sep 2022, 8:30

Hallo!

Willkommen im Forum, und bald auch willkommen in Norwegen.

Keine schlechte Idee mit der Hütte, besonders wenn das nötige "Kleingeld" da ist.
Dann habt ihr genug Zeit euch in Ruhe eine Wohnung/Haus für das dauerhafte Wohnen zu suchen.
Særling
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 604
Registriert: Sa, 15. Okt 2011, 14:57
Wohnort: Trøndelag

Re: Zukünftiger Norwegen-Einwander

Beitragvon jonn68 » Sa, 01. Okt 2022, 16:11

Wenn ich das richtig lese bist du im Trøndelag gelandet, dort hast du beim Strom im Regelfall die Grundversorung über TENSIO, wir haben den Strom zur Zeit von Trøndelag Kraft, ist vom Preis zur Zeit natürlich sehr schwankend.

Versicherung haben wir beim Kauf über den Makler gemacht, aber nach einem Jahr werden wir uns umschauen, es gibt im Forum einen Bericht, den kannst du Dir suchen.

Mini ID kannst du dort einrichten https://eid.difi.no/en/minid

Ich würde mich aber so schnell wie möglich anmelden, damit ihr eine P Nummer bekommt, denn ohne die bekommt keine BanKID(es gibt wohl ganz wenige die haben eine auch mit der D-Nummer bekommen, das ist aber sehr selten) und die braucht man definitiv, es geht kein VIPPS, in viele Apps kann man sich nicht einloggen.

Wann du Fragen hast auch wegen örtlicher Bank etc, wir sind in der Kommune Melhus gelandet, nicht weit weg von Oppdal.
jonn68
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 115
Registriert: Mi, 12. Aug 2020, 14:23
Wohnort: Trøndelag

Re: Zukünftiger Norwegen-Einwander

Beitragvon ChristianAC » Sa, 01. Okt 2022, 18:56

Als deutscher Einwanderer mit eigener Firma.

https://udi.no/en/want-to-apply/residen ... nal/?c=deu

Deiner Frau wird laut UDI nicht die Möglichkeit einer eigen Firma geboten. Sie braucht entweder ei en Job oder
kommt über Familieneinwanderung als deine Ehefrau.

https://udi.no/en/want-to-apply/family- ... =deu&c=usa

Es geht rein um die Aufenthaltserlaubnis in Norwegen bzw. Kranken- und Sozial/Rentenversicherung

Bei Aufenthalt von mehr als 185 Tagen im Jahr in Norwegen seit ihr vollumfänglich in Norwegen steuerpflichtig
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1289
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 6:42
Wohnort: Oslo

Re: Zukünftiger Norwegen-Einwander

Beitragvon Boschfrosch » Do, 06. Okt 2022, 20:34

Willkommen! Wir wohnen in Lillehammer. So schnell wie möglich die P Nummer beantragen ohne die geht gar nichts! Norwegen im Homeoffice ist natürlich ein Traum.
Boschfrosch
 
Beiträge: 26
Registriert: So, 22. Sep 2019, 12:38
Wohnort: Sogn og Fjordane


Zurück zu Unsere Besucher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste