Allrad - nötig, oder Blödsinn?

Arbeiten, Formalitäten, Wohnen, Studieren, Au-pair, Schüler-/Studentenaustausch, Praktika. Wir sind keine Jobbörse!

Allrad - nötig, oder Blödsinn?

Beitragvon BigRick » Mi, 22. Dez 2021, 14:19

Hallo allerseits,

Hier mal eine weniger komplizierte, weniger wichtige Frage.

Ich (übrigens 28 Jahre alt und auf der Suche nach sozialen Kontakten) ziehe im Januar nach Oslo.
Mein Wohnmobil da knapp 40 Jahre alt, nehme ich mit. Kostet nicht so viel Skatt beim Import.

Natürlich brauche ich aber einen normalen PKW.
Ich möchte mit dem Auto zur Arbeit fahren und Ausflüge machen. Bin ein großer Auto Freak und sehr anspruchsvoll bei der Wahl des richtigen Gefährtes.

Mir stellt sich jetzt die Frage: Soll es ein normaler PKW werden oder ist es sinnvoll einen Geländewagen mit Allrad zu kaufen?

Sind kleine Straßen abseits der großen Landstraßen und Autobahnen geräumt? Ich denke die Wege in Skigebiete und viele Bergstraßen werden nicht geräumt sein.

Klar, in Oslo braucht kein Schwein einen Geländewagen, aber außerhalb?
Was fahrt ihr denn so ?

LG Rick
BigRick
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi, 03. Feb 2021, 8:42

Re: Allrad - nötig, oder Blödsinn?

Beitragvon EuraGerhard » Do, 23. Dez 2021, 16:20

Hallo,

etwas vereinfacht lässt sich sowohl für Norwegen als auch für Schweden sagen:

1. Da, wo Du fahren darfst, brauchst Du keinen Geländewagen.

2. Da, wo Du einen Geländewagen bräuchtest, darfst Du nicht fahren.

Ausnahmen mag es für Landwirte und Hüttenbesitzer geben. Ansonsten aber eher nicht.

MfG
Gerhard
Früher war (fast) alles schlimmer.
EuraGerhard
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1275
Registriert: Do, 28. Jul 2005, 7:32
Wohnort: Uppsala

Re: Allrad - nötig, oder Blödsinn?

Beitragvon Canadier » Do, 23. Dez 2021, 16:45

Ich vermute mal das Rick eher nen Allradler meint, und nicht zwingend nen Geländewagen,oder?
Canadier
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 350
Registriert: Sa, 18. Apr 2020, 17:22

Re: Allrad - nötig, oder Blödsinn?

Beitragvon ChristianAC » Do, 23. Dez 2021, 17:38

In Oslo selber brauchst du ansich keinen Allradler, da du sehr schnell merken wirst, daß
ÖPNV die sinnvollere Alternative ist.
Darüber hinaus gibt es Bestebungen in den nächsten Jahren Verbrenner immer mehr aus der Stadt zu drängen.
ChristianAC
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1289
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 6:42
Wohnort: Oslo

Re: Allrad - nötig, oder Blödsinn?

Beitragvon gundhar » Fr, 24. Dez 2021, 12:23

wenn es im winter in die skigebiete gehen soll würde ich allrad vorziehen.
auch wenn die strasse geräumt ist, kann man leicht mal steckenbleiben. mit allrad ist es im winter einfach entspannter.

es muss ja kein hardcore geländewagen sein. entweder ein einfacher suv wie dacia duster oder skoda yeti oder auch eine normale limousine wie subaru forester.
gundhar
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 467
Registriert: Do, 29. Aug 2002, 18:25
Wohnort: Wedemark

Re: Allrad - nötig, oder Blödsinn?

Beitragvon Ralle48 » So, 26. Dez 2021, 8:11

Wir wohnen etwas außerhalb, hab im ersten Winter versucht mit meinem aus D mitgebrachten T4 erstmal zurecht zu kommen. Das ging eigentlich ganz gut, aber auch nur wegen der Spikes.
Jetzt haben wir uns einen Octavia Allrad zugelegt, und den Kindern hab ich einen Golf mit Allrad ans Herz gelegt. Beide Wagen mit Spikes für den Winter, seitdem schlafe ich gut wenn meine Frau zur Frühschicht fahren muss, und die Kids Nachts auf Party unterwegs sind.
Ich kann’s nur empfehlen, aber wer nur im Stadtbereich unterwegs ist brauch sowas definitiv nicht. Abwägungssache.
Ralle48
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr, 29. Nov 2019, 18:31

Re: Allrad - nötig, oder Blödsinn?

Beitragvon BigRick » Mo, 27. Dez 2021, 21:51

Vielen Dank für eure Antworten.

Ich habe schon gehört dass ÖPNV das günstigste und schnellste ist. Kann mir nur nicht vorstellen, ohne Auto zu leben. Ohne kann man ja gar keine Ausflüge machen :cry:

Danke für eure Einschätzungen, wenn ohnehin alle Straßen geräumt werden, kann es also auch ein normales Auto werden.
Wie ernst schätzt ihr die Lage mit den Verbrennern ein ?

In Deutschland würde das nie so schnell funktionieren, aber in Norwegen kann ich mir sehr gut vorstellen dass das schnell umgesetzt werden kann :|
BigRick
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi, 03. Feb 2021, 8:42

Re: Allrad - nötig, oder Blödsinn?

Beitragvon Guido QQ » Di, 28. Dez 2021, 18:39

Der Automarkt in Norwegen ist völlig anders als in D. Der Anteil der Elektrofahrzeuge ist gerade in den Städten schon längst viel, viel höher als hier bei uns. Ich weiß nicht, ob das noch so ist, aber in der Vergangenheit war es folgendermaßen: Norwegen erhebt beim Autokauf eine saftige Luxussteuer. Das geht stramm ins Fünfstellige. Diese wurde beim Kauf eines Elektroautos erlassen, so dass sie alleine dadurch preislich attraktiv wurden. Den Rest macht die üppige und preiswerte Stromversorgung dank Wasserkraft, außerdem haben die inzwischen ein engmaschiges Netz an Ladestationen. so ein schicker Ioniq 5 mit Allrad würde da gut in die Gegend passen... ;)
Guido QQ
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 549
Registriert: Do, 13. Jun 2013, 11:01

Re: Allrad - nötig, oder Blödsinn?

Beitragvon jonn68 » Mi, 29. Dez 2021, 16:29

Ich würde in Norwegen vor allem im Grossraum Oslo definitiv keinen Verbrenner kaufen, maximal wenn man nördlich von Trondheim wohnt.
Verbrenner sind in Norwegen einfach nicht mehr erwünscht.

Von den Kosten gibt es keine Argumente für den Verbrenner mehr, die Luxussteuer etc sind einfach Pro Argumente für eine Elektrofahrzeug.
jonn68
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 117
Registriert: Mi, 12. Aug 2020, 14:23
Wohnort: Trøndelag

Re: Allrad - nötig, oder Blödsinn?

Beitragvon keks » Di, 08. Feb 2022, 22:02

wohne in Bodø und bin jahrelang gut mit einem Polo über die runden gekommen. Bin viel unterwegs zum Skifahren dabei auch in weniger besiedelten Gegenden. Wenn man aufpasst kommt gut ohne Allrad klar, aber habe mir vor drei Jahren ein Forester gekauft. Ein doch entspannteres Fahren auf Eis und Schnee. Allrad ist kein muss, jedoch nett zu haben.
keks
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 318
Registriert: Mi, 07. Mai 2003, 11:25
Wohnort: Bodø

Re: Allrad - nötig, oder Blödsinn?

Beitragvon Canadier » Mi, 09. Feb 2022, 8:58

Allrad ist kein muss, jedoch nett zu haben.

Dazu fällt mir doch ein Spruch meines Opas von früher ein:" Haben ist besser als brauchen" Bild :lol:
Canadier
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 350
Registriert: Sa, 18. Apr 2020, 17:22

Re: Allrad - nötig, oder Blödsinn?

Beitragvon keks » Mi, 09. Feb 2022, 9:10

Canadier hat geschrieben:
Allrad ist kein muss, jedoch nett zu haben.

Dazu fällt mir doch ein Spruch meines Opas von früher ein:" Haben ist besser als brauchen" Bild :lol:


Brauchen tu ich es auch, da ich jetzt auch dort fahre, wo ich mit dem Polo nicht weitergekommen wäre ;)
keks
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 318
Registriert: Mi, 07. Mai 2003, 11:25
Wohnort: Bodø

Re: Allrad - nötig, oder Blödsinn?

Beitragvon Pandora » Mi, 09. Feb 2022, 17:11

Wo du im Winter ohne Allrad nicht mehr weiterkommst, nuetzt Allrad auch nicht mehr. Ein Satz Ketten in den Kofferraum, und gut. Wichtig sind gute Winterreifen, z.B. Nokian Hakka und aehnliche. Ich wohne in einem der groessten Winter- und Skigebiete.
Pandora
 
Beiträge: 19
Registriert: Sa, 01. Aug 2009, 22:13

Re: Allrad - nötig, oder Blödsinn?

Beitragvon Guido QQ » Do, 10. Feb 2022, 17:25

Pandora hat geschrieben:Wo du im Winter ohne Allrad nicht mehr weiterkommst, nuetzt Allrad auch nicht mehr.


Einspruch, Euer Ehren. Zumindest teilweiser Einspruch. Habe es vor genau einem Jahr genau gegenteilig erlebt. Wo mein Auto kläglich versagt hat, kam Muttchens Cherokee überall durch. Und zwar lässig. Den Wahlknopf (den ich bis dahin für Spielerei gehalten habe) auf "Winter" gedreht und los ging die zahme Fahrt.

Wo ich Dir absolut beipflichte: gute Winterreifen sind Voraussetzung. Und natürlich kann Allrad auch nicht alles, fürwahr nicht. Irgendwann brauchts halt Ketten.
Guido QQ
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 549
Registriert: Do, 13. Jun 2013, 11:01

Re: Allrad - nötig, oder Blödsinn?

Beitragvon BigRick » So, 17. Apr 2022, 21:19

Ich danke euch für eure Meinungen,

ich bin nun mit meinem '84er Mercedes T2 (in Kennerkreisen als Düsseldorfer bekannt) umgezogen. Bin glücklicherweise nicht in den Genuss einer verschneiten Straße gekommen. Habe zwar Ketten dafür (Mann, die waren nicht billig), aber 5 Tonnen ohne ABS und mit einer Antriebsachse möchte man es doch ganz gern umgehen denke ich.

Habe mir jetzt, aufgrund der hohen Gebühren die man für gefühlt jeden Meter den man mit einem Verbrenner in Oslo fährt berappen muss, einen elektrischen Renault Zoe gekauft.
Falls wir doch mal aus der Stadt raus ziehen sollten, hole ich mir wieder ein richtiges Auto.
Der Bus bleibt aber, das ist Hobby und Reisefahrzeug, dafür muss man halt Kosten in Kauf nehmen.
BigRick
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi, 03. Feb 2021, 8:42

Nächste

Zurück zu Auswandern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron