Stromanbieter

Arbeiten, Formalitäten, Wohnen, Studieren, Au-pair, Schüler-/Studentenaustausch, Praktika. Wir sind keine Jobbörse!

Stromanbieter

Beitragvon Cello » Di, 07. Jun 2022, 19:46

Hallo zusammen,

ich bin jetzt ganz frisch Mitglies dieses Forums und hab fleißiog die Suchfunktion benutzt.

Wir stehen kurz vor dem Kauf eines Hauses in Norwegen, es wird ein Fritisbolig, wir werden also nicht auswandern (vorerst zumindest :D ) Das Haus steht bei Lindesnes im Süden.
Finanzierung steht, D-Nummer ist beantragt...soweit so gut.
Was uns noch fehlt zu unserem Glück ist ein Stromanbieter.

Jetzt die Frage, hat jemand hier einen Tip für einen guten Anbieter?
Es gibt ja Festpreise und Spotpris, was haltet ihr davon und was macht wohl Sinn? Die Hütte wird nur ein paar Wochen im Jahr bewohnt und hat ansonsten nur den Grundumsatz der Verbraucher wie Kühlschrank, etc.

Bin gespannt ob jemand von euch sich auch schon mal damit beschäftigt hat.

VG
Cello
 
Beiträge: 1
Registriert: Di, 07. Jun 2022, 17:38

Re: Stromanbieter

Beitragvon thomashus » Mi, 08. Jun 2022, 8:15

Moin,
entscheidend ist die Netleie (Grundpreis - Festpreis). Für den Jahresverbrauch in deinem Falle ist ja nicht der wirkliche "Verbrauch" bei der Nutzung sondern eher der Verbrauch bei der Nicht-Nutzung entscheidend.
Kühlschrank zieht man übrigens raus. Aber Kühltruhe (Froster) ist für die Grundbevorratung immer sinnvoll laufen zu haben und besonders das Thema "Warmwasser". Das ist der größte Verbraucher im "Nichtnutzungszustand". Das abzuschalten ist gefährlich - wegen möglichen Frostschäden. Und im Lauwarmmodus kann man das nicht laufen lassen - wegen Legionellengefahr.
Meine Empfehlung ist - lass alles so wie es ist. Irgendwie wird ja Strom im Haus sein. (Vormieter, Vorbesitzervertrag). Miss den Stromverbrauch die erste Zeit und entscheide dann, ob eine anderer Anbieter sinnvoll ist.
Beste Grüße
Thomas
thomashus
 
Beiträge: 63
Registriert: Mo, 07. Jan 2019, 14:09

Re: Stromanbieter

Beitragvon Ralle48 » Do, 09. Jun 2022, 12:34

Verabschiede dich von dem Begriff „Festpreis“. Sowas wie in Deutschland (fester kWh Preis für 12 Monate) gibt’s in Norwegen nicht.
Es gibt Spotpreis und eine Variante (Name weiß ich nicht), bei welcher ein „geglätteter“ Spotpreis angeboten wird. Wenn damit der Versorger ein Minus macht, wird der Preis angepasst (angehoben).
Spotpreis ist „normal“ und transparent, du kannst online die Preise sehen.
Ralle48
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr, 29. Nov 2019, 18:31

Re: Stromanbieter

Beitragvon elg-lupo » Sa, 11. Jun 2022, 21:54

Cello hat geschrieben:
Jetzt die Frage, hat jemand hier einen Tip für einen guten Anbieter?

VG


Es gibt wie bei uns keine "guten Anbieter".

Meine Frau und ich hatten uns 2018 eine Hytte in Agder (damals Aust Agder) bekauft.
Der Vorbesitzer hat uns als Stromlieferant LOS empfohlen. Wenn man in internet rumschaut, ist der ok.
Doch der Strompreis wird nicht berechnet wie in D.
Es klingt toll, wenn man nur 6 Cent für eine kw/h bezahlt ( in D mind. 30 Cent).
Doch die Firma, die das Netz zur Verfügung stellt (Agder energi), verlangt im Monat 36 € als Grundgebühr, dass überhaupt Strom fließen kann.
Da man im Winter die Hytte gegen Frost- (Wasser-) Schäden schützen muss, ist eine durchgehende Heizung unumgänglich. So haben wir bsw. für Januar 2022 156 € Stromkosten bezahlt, obwohl wir keinen Tag anwesend waren, für den Mai aber nur 129 €, wo wir anwesend waren und aktiv Strom verbraucht haben, es aber nicht so kalt war.
Seit Ende letzten Jahres sind auch die tatsächlichen Stromkosten extrem gestiegen, so dass man von Norge als Billigstromland Abschied nehmen kann.
Immerhin haben wir einen Holzofen auf unserer Hytte und genug Bäume drumherum, sodass wir dem aktuellen Energieirrsinn ein wenig trotzen können.

Gruß
Wolf
elg-lupo
 
Beiträge: 93
Registriert: Fr, 05. Okt 2018, 12:10

Re: Stromanbieter

Beitragvon Andre311 » So, 12. Jun 2022, 12:30

Die Strompreise in Norge sind schon gestiegen,allerdings ist das Regional sehr unterschiedlich, diesen Winter bezahlte man in Suednorwegen teils ueber 2 NOK per Kwh,wo wir hier an der Westkueste noch im Ørebereich waren,kommt immer drauf an wo der Strom produziert wird,da bist du hier bei uns besser aufgehoben,ich hatte im Jahresschnitt letztes Jahr Kosten von 1,4 NOK die Kwh mit Nebengeræusche wie Nettleie usw.
Allerdings bin ich auch der Meinung das dieses ganze Geflecht der Stromanbieter und Tarife pp doch sehr unuebersichtlich ist und es wird leider auch nicht besser werden,da auch die Kommunen entdeckt haben,wie man mit Stromgesellschaften Geld verdienen kann(Dividende), da kann man den einfachen Indianer auch mal etwas mehr bezahlen lassen.Insgesamt liegt der Spotpreis derzeit so wie im letzten Jahr und wenn ich aus dem Fenster schaue und dem Wetterbericht der næchsten Woche trauen darf,wird sich der Preis nicht gross erhøhen, Regen bedeutet,Strompreis sinkt.Zumindest war das bisher so.
Andre311
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 151
Registriert: Fr, 13. Jul 2007, 16:12

Re: Stromanbieter

Beitragvon Ralle48 » Sa, 18. Jun 2022, 8:05

[url]

https://www.dagbladet.no/tjeneste/strom/regioner

[/url]

Die Region ist entscheidend dafür, welchen Strompreis du zahlst. Der Spot-Preis ist innerhalb der Region von Anbieter zu Anbieter gleich, lediglich die individuellen Zuschläge unterscheiden den Endverbraucher-Preis.
Hinzu kommen noch Netzübertragungsgebühren (~60 Øre), sind aber auch einheitlich von Anbieter zu Anbieter.
Hoffe das hilft dir ein wenig.. god helg! :D
Ralle48
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr, 29. Nov 2019, 18:31

Re: Stromanbieter

Beitragvon gerd.pe » Fr, 01. Jul 2022, 15:11

Nettselskap (Festbetrag plus Netleie=verbrauchsabhängig) kan man nicht wechseln.

Stromanbieter ist nur ein Zwischenhändler der Strom an der Strombörse Norpol einkauft seinen Obolus draufschlägt und das dem Endkunden berechnet.

Also Null Wettbewerb nur ein unnötiger Zwischenhändler.
Das gilt auch, wenn der Stomanbieter zufällig ein Kraftwerk betreibt.

Für Hytte die nur im Sommer genutzt wird, kann ein großzugig dimensionierter Solarpanel-Generator auf Lange Sicht günstiger sein.
gerd.pe
 
Beiträge: 38
Registriert: Sa, 06. Aug 2005, 21:13
Wohnort: Karlsruhe

Re: Stromanbieter

Beitragvon HeidiSt » Fr, 08. Jul 2022, 20:30

Hier ein link wo du deine kommune eingeben kannst - deine ca verbrauch und dann den derzeit guenstigsten Anbieter bekomst oder zumindest vergleichen kannst
https://www.strompris.no/sammenlign-avtaler
HeidiSt
 
Beiträge: 3
Registriert: So, 05. Jun 2022, 15:55


Zurück zu Auswandern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast