nachts Schiff - tags Motorrad, geht das?

Bereich für alle Nachrichten, die die Schiffe und die Reise mit der Hurtigruten betreffen

Re: nachts Schiff - tags Motorrad, geht das?

Beitragvon Mainline » Fr, 08. Dez 2023, 9:11

FelixH hat geschrieben:Egal, Ich werde mit der Nordkapp fahren. Die hat ein Autodeck. Start ist am 17. Juni in Bergen. Zuhause geht es bereits am 14. Juni los.
Gruß Felix


Super!
Mainline
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1756
Registriert: So, 03. Aug 2008, 11:22
Wohnort: Nordhessen

Re: nachts Schiff - tags Motorrad, geht das?

Beitragvon Michael Oppelt » Fr, 08. Dez 2023, 9:31

Die Zeiten, als die Schiffe der Hurtigrute Fahrzeuge und Waren per Kran an Deck gehoben haben (auch meine Yamaha hing schon am Haken), sind wohl endgültig vorbei. Das hat einfach zu lange gedauert und war zu zeitraubend. Die alte "Lofoten" ohne Cardeck fuhr nur noch aus touristischen/Nostalgie - Gründen und die wurde auch ersetzt. Die Schiffe der Hurtigrute, die heute auf der Postschifflinie fahren, brauchen also ihr Cardeck (auch für Waren).
Es ist wie Felix schreibt: Auf den Kreuzfahrt-Touren der Hurtigrute brauchen sie kein Cardeck, denn wer will schon sein Auto mit nach Alaska nehmen :D
Felix: Wenn ihr das wirklich so machen wollt, dann besprecht das auch mit dem Lademeister - nicht nur mit der Rezeption.
Grüße, Michael
Michael Oppelt
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 521
Registriert: Di, 05. Jun 2012, 19:09

Re: nachts Schiff - tags Motorrad, geht das?

Beitragvon MarkusD » Fr, 08. Dez 2023, 20:47

Michael Oppelt hat geschrieben:... denn wer will schon sein Auto mit nach Alaska nehmen :D

Ich. <duck und weg>
MarkusD
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1761
Registriert: So, 08. Okt 2017, 13:21
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: nachts Schiff - tags Motorrad, geht das?

Beitragvon Guido QQ » So, 10. Dez 2023, 16:43

Hi, Felix!

Jetzt komm ich nochmal von schräg hinten um die Ecke.

Müssen es durchaus die Hurtigruten sein?

Es gibt inzwischen ein zweites Unternehmen, dass mit vier Schiffen die Postschiffrute abfährt: Havila.

https://www.havilavoyages.com/de

Ich folge auf youtube dem Schiffstester Matthias Morr, der hat einen Schiffsrundgang gedreht und ist von dem Schiff sehr angetan:
https://youtu.be/WNcPUWt5Vhs?si=jHP4vrbe8iWvjtO7
Die vier Schiffe sind übrigens baugleich und recht neu.
Sie sind mit norwegischer Besatzung unterwegs.

Warum schlage ich die Havila überhaupt vor? weil ich in einem zweiten Video von Matthias Morr in einem Nebensatz erfahren habe, dass auch die Autos (und somit vermutlich auch Motorräder) mitnehmen!

https://youtu.be/numTtzrVrsM?si=cY14J-5SeGqUneV_

Außerdem sind die wohl auch einen großen Schnaps preisweter als die Hurtigruten.

Das nur mal so, um die Auswahl zu verkomplizieren ;)
Beste Grüße
Guido
Guido QQ
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 628
Registriert: Do, 13. Jun 2013, 12:01

Re: nachts Schiff - tags Motorrad, geht das?

Beitragvon Mainline » So, 10. Dez 2023, 18:07

Guido QQ hat geschrieben:Hi, Felix!

Jetzt komm ich nochmal von schräg hinten um die Ecke.

Müssen es durchaus die Hurtigruten sein?

Es gibt inzwischen ein zweites Unternehmen, dass mit vier Schiffen die Postschiffrute abfährt: Havila.

Beste Grüße
Guido


Die nehmen Fahrzeuge nur auf der Strecke Bergen - Kirkenes oder Kirkenes - Bergen mit. Fahrzeuge werden nur in Bergen oder Kirkenes ausgeladen. Ist halt mehr ein Kreuzfahrer :lol:
Mainline
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1756
Registriert: So, 03. Aug 2008, 11:22
Wohnort: Nordhessen

Re: nachts Schiff - tags Motorrad, geht das?

Beitragvon Guido QQ » So, 10. Dez 2023, 19:01

Ah ok - dann hat sich das erledigt.
Guido QQ
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 628
Registriert: Do, 13. Jun 2013, 12:01

Re: nachts Schiff - tags Motorrad, geht das?

Beitragvon FelixH » Di, 09. Jul 2024, 12:49

Moin allerseits,
ich will mal kurz berichten, wie es gelaufen ist:
Im Vorfeld wollte sich niemand festlegen - so nach dem Motto: Eigentlich ja, aber keine Garantie. Da gibt es Risiken wie Schiffsschaden, Sturm, Ladedeck zu voll usw.
Im Endeffekt hat es prima geklappt. Der Herr an der Rezeption im Schiff betonte zwar mehrmals, dass das nicht zum normalen Service der Hurtigrouten gehört und er nicht garantieren könnte, ob das klappt. Aber das Ladepersonal hatte alles gut im Griff. Ich habe gleich in Bergen beim ersten Einschiffen meine Pläne mitgeteilt und auch jeden Abend beim Einschiffen gesagt, wann und wo ich wieder ausschiffen will. Der Lademeister war tiefenentspannt und in jedem Hafen lief das reibungslos. Immer wenn wir zurück kamen, hat er sich erkundigt, welche Strecke wir an dem Tag gefahren sind. Der war gut drauf. Wir habe uns bemüht, dem Personal so wenig Arbeit wie möglich zu machen, haben die Motorräder selbst verzurrt und wieder entzurrt. In manchen Häfen bleibt das Schiff ja nur 15 Minuten, da wollten wir keine unnötige Belastung für die Crew sein.
Hat wirklich toll geklappt, da gibt man dann auch gerne ein entsprechendes Trinkgeld.
Das Schiff war zu etwa zwei Drittel ausgelastet, ob das auch so läuft, wenn das Schiff zur Hochsaison voll ausgebucht ist, weiß ich nicht. Aber mit Motorrädern ist man ja immer recht flexibel und benötigt ja nicht so viel Platz.
War ein schöner Urlaub, auch wenn Petrus nicht so ganz nett zu uns war.
Gruß Felix
FelixH
 
Beiträge: 10
Registriert: Do, 23. Nov 2023, 12:27

Re: nachts Schiff - tags Motorrad, geht das?

Beitragvon Gudrun » Di, 09. Jul 2024, 14:26

Super, dass alles geklappt hat. Und danke für Deine Rückmeldung.

Grüße Gudrun
Gudrun
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 12866
Registriert: Di, 27. Okt 2009, 17:35

Vorherige

Zurück zu Hurtigruten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste