Sognefjord - wir kommen!

Eure Berichte von Reisen in Norwegen, Wander- und Bergtouren, Hurtigrutenfahrten oder Spezialtouren

Re: Sognefjord - wir kommen!

Beitragvon Kumulus » Mi, 18. Sep 2019, 12:52

Danke für diese schöne und sehr lebendige Fortsetzung.

Die kleine Begebenheit mit der vergessenen Kreditkarte und dem freundlichen Werkstattinhaber ist wirklich schön und ich vermute, sie bleibt unvergessen.

Wie so oft, sind es solche Kleinigkeiten, die einen Urlaub besonders schön machen. Wie auch der Regen, den man auf das Wasser platschen hört.

Schön, dass wir erst am Anfang eures Urlaubs sind - ich freue mich auf die vielen kleinen Geschichten in den Fortsetzungen.

Gruß
Martin
Bild
Kumulus
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 7168
Registriert: Sa, 17. Sep 2011, 19:02
Wohnort: Rendsburg

Re: Sognefjord - wir kommen!

Beitragvon Fjellpolo » Mi, 18. Sep 2019, 22:09

Lieben Dank für die Angeltipps!

Toll, dass ihr trotz des Regenwetters die Angeltour so genießen konntet!
Norweger sind einfach nett und hilfsbereit: einfach mit zur Zapfsäule laufen und mit der Kreditkarte tanken... :)
Fjellpolo
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 415
Registriert: Mo, 24. Aug 2015, 20:52

Re: Sognefjord - wir kommen!

Beitragvon Julindi » Do, 19. Sep 2019, 8:37

Dienstag, 23.07.19
Es wird immer besser: halb neun! Das Wetter ist okay - kein Regen, bewölkt und angenehme 17 Grad. Nach dem Frühstück laufen wir einfach mal unsere Sackgasse entlang, sozusagen die Hauptstraße von Vetlefjorden. Dass dies hier nicht der Nabel der Welt ist, erkennt der Experte am Gras, das immer wieder mitten auf der Straße wächst :lol:

Bild

Wir entdecken so ganz nebenbei den Badeplatz (wir haben uns schon gefragt, wo der wohl ist). Dann kommen wir noch an einem Wasserfall vorbei, aus dem wir trinken - die Kinder finden das ganz spannend. Da wir wissen, dass das Wasser hier direkt ohne weitere Zuleitungen vom Berg kommt, ist das auch ganz unbedenklich.

Bild

Natürlich mosert unser lauffaules Mäuschen und schließlich trägt Papa sie ein Stück. Naja - der heutige Spaziergang war hin und zurück immerhin knapp 4,5 km lang - viel mehr als gestern.
Wieder daheim starten wir den nächsten Boattrip, es nieselt ganz leicht, von der Flussmündung der Vetlefjordelvi fließt mit dem Wasser ein mystischer Nebel mit auf den Fjord - irgendwie unheimlich, der Nebel wandert, bildet Hügel, die im nächsten Moment verschwinden... er hüllt alles in ein seltsames und geheimnisvolles Licht. Vielleicht ein aufsteigender Wassergeist? Schnell ist der Nebel vergessen, als wieder unsere Freunde die Schweinswale auftauchen. Wir angeln und der erste Wurf der Maus beschert uns drei kleine Makrelen, sie ist selig und wir motiviert :-)

Bild

Wir wechseln ein paar mal die Stelle, fahren vor dem Wandernebel (oder dem Wassergeist?) davon, fangen noch richtig dicke Makrelen und genießen die Ruhe auf dem Wasser. Die Hauptarbeit ist das Ausnehmen und Filetieren der Fische, das darf mein Mann machen. Ich bereite den Rest in der Küche vor und so gibt's auf unserem Balkon mit Fjordblick lecker Dorsch und Makrele vom Grill an diesem Abend – was will man mehr?
Als die Kinder im Bett sind gönnen wir uns Pfälzer Secco mit Blick auf den Fjord auf unserer überdachten Terrasse. Das ist Urlaub!

Bild
Reiseberichte mit Fotos auf http://www.ju-cara.jimdo.com
Julindi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1185
Registriert: Do, 20. Sep 2007, 15:31
Wohnort: Speyer

Re: Sognefjord - wir kommen!

Beitragvon syltetoy » Do, 19. Sep 2019, 11:48

Herrlich dein Reisebericht.....weiter so :D
syltetoy
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1649
Registriert: Do, 20. Okt 2011, 11:26

Re: Sognefjord - wir kommen!

Beitragvon Kumulus » Do, 19. Sep 2019, 12:32

Selbstgefangener Dorsch und Makrele vom Grill und dazu einen guten Pfälzer !! So schmeckt Urlaub !!

Danke für die schöne Fortsetzung
Bild
Kumulus
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 7168
Registriert: Sa, 17. Sep 2011, 19:02
Wohnort: Rendsburg

Re: Sognefjord - wir kommen!

Beitragvon Julindi » Fr, 20. Sep 2019, 8:49

Heute liebe Norwegenfreunde lohnt sich ein Blick auf meine HP http://www.ju-cara.jimdo.com - da gibt's viele Bilder für den heutigen Tag... :D

Mittwoch, 24.07.19
Das Nichts (wer Michael Endes „Unendliche Geschichte“ kennt, dem ist dies ein Begriff) ... überall nichts ... Dort wo gestern Berge, Häuser, Wasserfälle und dergleichen waren, sieht man: nichts. Wir sind mittendrin in der Nebelsuppe.

Bild

Ich finde das sehr spannend, denn als ich unten am Steg Fotos vom Nichts mache, kommen Geräusche aus dem Nebel... Blubbern, Plätschern, mal der Schrei einer Möwe oder eines Austerfischers und das Rauschen des Wasserfalls auf der anderen Fjordseite. Meine Phantasie ist beflügelt und ich muss unweigerlich an die Wikinger denken, wie sie am Ufer standen und lauschten, ob gerade ein feindliches Schiff im Nebel durch's Wasser gleitet, welches sie nicht sehen können. Es ist schon faszinierend, wie sich automatisch die Sinne umstellen, von Sehen auf Hören, man nimmt ohne Sicht automatisch mehr Geräusche wahr!
Da alle noch schlafen kann ich gemütlich meinen Kaffee auf der Terrasse - es sind angenehme 19 Grad - mit Blick ins Nichts schlürfend widme mich einer passenden Lektüre: Die Wikinger - Das Zeitalter des Nordens. Langsam, ganz langsam lösen sich einzelne Nebelfetzen auf und geben nach und nach die Silhouette der einzelnen Bergkämme und -rücken frei. Ich kann blauen Himmel sehen und bald darauf ist strahlendes Bilderbuchwetter mit 23 Grad.
Nach dem Frühstück geht es heute Mal in die andere Richtung - ins Gaularfjell. Wir kommen erst gegen 12 Uhr los und fahren ins Tal hinein, bald beginnen die Serpentinen sich zur neu gestalteten Aussichtsplattform Utsikten hinauf zu schrauben. Der Ausblick von dort oben ist grandios.

Bild

Das letzte Mal standen wir 2008 hier auf einem holprigen Parkplatz mit gelbem Toilettenhäuschen. Ich bin mir nicht so sicher, ob mir diese futuristische Plattform gefallen soll... irgendwie toll sieht es schon aus. Weiter geht es durch das herrliche Gaularfjell entlang der Gaular, die immer wieder Seen durchfließt, manchmal zum Wasserfall wird oder sanft daher plätschert.

Bild

Nachdem wir kurz in einem Ziegenstau standen, halten wir am Likholefossen, über den eine optisch seltsame Brückenkonstruktion führt. Was soll ich sagen - bei diesem herrlichen Wetter in dieser Landschaft zu stehen, ist einfach nur traumhaft. Wir stehen unter der Brücke, an dieser Stelle standen wir 2008 bei unserer Hochzeitsreise - und es macht mich glücklich, dass wir nun hier mit unseren Kindern stehen und ihnen dieses wunderbare Land näher bringen können.

Bild

Wenn wir schon mal hier sind, wollen wir auch einen Teil des Fossestien erwandern. Wir laufen zunächst den geplankten Weg entlang, der dann bald zu einem Pfad über Stock und Stein wird. Natürlich - wie soll es anders sein - haben die Kinder bald wieder soooo Hunger. Auf einer kleinen Brücke über einem klaren Bächlein machen wir eine Pause - nach dem Snack kühlen wir unsere Füße im Bach - es ist klasse hier, alle planschen im Bach herum, die Kinder wollen erst wieder weiter, als ihnen einfällt, dass sie ja noch unter einem Felsen nach einem Schatz graben müssen.

Bild

Wir laufen noch bis zum Hovsfossen - welche Kraft in diesem Wasser steckt ist beeindruckend. Wir bleiben noch ein Weilchen - da ist nämlich auch ein potentieller Schatzfelsen zum Graben - dann laufen wir denselben Weg zurück. Mich wundert es, dass die Kinder das so gut mitmachen - es sind mittlerweile 28 Grad, der Weg verläuft hauptsächlich in der Sonne und insgesamt waren es 4,5 km in hügeligem Gelände.

Bild

Einen kleinen Abstecher nach Viksdalen müssen wir noch machen, dort gibt es einen winzigen Supermarkt, in dem wir einkaufen. Die Rückfahrt über das Fjell ist nicht weniger schön, als die Hinfahrt - der Richtungswechsel gibt wieder neue wunderschöne Blicke frei. Ich kann es immer nur wiederholen - der Weg ist das Ziel in Norwegen.
Heute Abend grillen wir noch die Makrelenfilets von gestern - einfach nur lecker! Was für ein schöner Tag!!
Reiseberichte mit Fotos auf http://www.ju-cara.jimdo.com
Julindi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1185
Registriert: Do, 20. Sep 2007, 15:31
Wohnort: Speyer

Re: Sognefjord - wir kommen!

Beitragvon Kumulus » Fr, 20. Sep 2019, 9:49

Ich zitiere mal die Unterzeile zu deinem letzten Bild für diesen Tag: "Einfach traumhaft" !!

Eine wunder schöne Fortsetzung und phantastisch geschrieben und bebildert. Du hast eine poetische Ader, finde ich. Das hatte ich schon mal gedacht, wie du mal den Regen so treffend beschrieben hattest.

Die Bilderreihe vom "Nichts" ins "Ganze" ist klasse. Und der Tag muss wirklich traumhaft schön gewesen sein.

Toll !!!
Bild
Kumulus
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 7168
Registriert: Sa, 17. Sep 2011, 19:02
Wohnort: Rendsburg

Re: Sognefjord - wir kommen!

Beitragvon Fjellpolo » Fr, 20. Sep 2019, 14:42

...Dem kann ich mich nur anschließen: traumhaft!!!

Außerdem sieht man, dass es in Norwegen bei gutem Wetter doch nochmal viel schöner ist als bei Regenwetter!

Und toll wie die Kinder wandern, wenn sie wissen, dass da ein Bach zum Spielen oder ein Schatz zu finden ist...
Für meine gehört wandern auch nicht zu den Lieblingsbeschäftigungen, aber wenn eine Moschusochsensafari, eine Vogelfototour, eine Blaubeerwanderung, ein Bergrennen oder einfach Bäche, Wasserfälle oder Seen zum Spielen/Baden dabei sind, klappt das Laufen ohne Murren...
Fjellpolo
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 415
Registriert: Mo, 24. Aug 2015, 20:52

Re: Sognefjord - wir kommen!

Beitragvon KaZi » Fr, 20. Sep 2019, 16:53

Super Fortsetzung, vielen Dank. :D

Bei der Utsikten bin ich eher der Nostalgiker. Ich fand es vorher schöner, aber das ist Ansichtssache.
Gruß Karsten


http://www.kazis-seite.de
"Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg in einer Kupferrüstung zu stehen und »SCHEISS GÖTTER!« zu rufen." (Terry Pratchett)
KaZi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 4046
Registriert: Mi, 12. Mär 2008, 19:20
Wohnort: Eggesin

Re: Sognefjord - wir kommen!

Beitragvon Christoph » Fr, 20. Sep 2019, 17:47

KaZi hat geschrieben:Super Fortsetzung, vielen Dank. :D



Ich bin ebenfalls ganz angetan von dem Bericht und den Bildern...vielen Dank!!!

Und allen dann ein schöööönes WE :-)
"Wen Gott liebt, den lässt er fallen in dieses Land am Polarkreis (Helgeland)."

frei interpretiert (erweitert) nach einem Zitat von Dr. Ludwig Ganghofer
Christoph
NF-Mitglied
NF-Mitglied
 
Beiträge: 7440
Registriert: Sa, 24. Aug 2002, 21:01
Wohnort: Mo i Rana

Re: Sognefjord - wir kommen!

Beitragvon Mainline » Fr, 20. Sep 2019, 19:01

Hallo Julindi,

vielen Dank für deinen sehr persönlichen Reisebericht.
Ich hoffe, ihr hattet noch viele schöne Sonnentage :-)

Viele Grüße,
Gerhard
Mainline
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1163
Registriert: So, 03. Aug 2008, 11:22
Wohnort: Nordhessen

Re: Sognefjord - wir kommen!

Beitragvon Voronwe » Fr, 20. Sep 2019, 21:58

Wunderbare Bilder, da kriegt man gleich wieder Lust..
Gaularfjell wird auf die Liste gesetzt :D
Meine Phantasie ist beflügelt und ich muss unweigerlich an die Wikinger denken, wie sie am Ufer standen und lauschten, ob gerade ein feindliches Schiff im Nebel durch's Wasser gleitet, welches sie nicht sehen können. Es ist schon faszinierend, wie sich automatisch die Sinne umstellen, von Sehen auf Hören, man nimmt ohne Sicht automatisch mehr Geräusche wahr[/quote]

Vielleicht darf ich zum Thema Nebel und Vikinger mal einen Film empfehlen: Valhalla Rising.
Ja, ein Film mit brutalen Bildern aber auch einer ganz eigenen Bildsprache und eigentlich sehr ruhig erzählt. Gibt eigentlich unr zwei Meinungen dazu: "Mist" oder "genial" (Ich tendiere zu letzterem).
Aber daran mußte ich sofort bei Deinen Nebelausführungen denken.
Voronwe
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 330
Registriert: Fr, 26. Okt 2007, 9:08
Wohnort: Tübingen

Re: Sognefjord - wir kommen!

Beitragvon Ari » Sa, 21. Sep 2019, 16:01

Vielen Dank fuer die tollen Bilder und den schønen Bericht!

Viele Gruesse,
Ari
Ari
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 282
Registriert: Do, 14. Mär 2013, 11:38
Wohnort: Moss

Re: Sognefjord - wir kommen!

Beitragvon Julindi » So, 22. Sep 2019, 11:18

Vielen herzlichen Dank für die netten Rückmeldungen :D Das motiviert! :wink:

Voronwe hat geschrieben:Vielleicht darf ich zum Thema Nebel und Vikinger mal einen Film empfehlen: Valhalla Rising.
Ja, ein Film mit brutalen Bildern aber auch einer ganz eigenen Bildsprache und eigentlich sehr ruhig erzählt. Gibt eigentlich unr zwei Meinungen dazu: "Mist" oder "genial" (Ich tendiere zu letzterem).

Danke für den Tipp - die Vorschau ist tatsächlich ziemlich "blutig", aber ich denke, den schau ich mir mal an :)

Fjellpolo hat geschrieben:Und toll wie die Kinder wandern, wenn sie wissen, dass da ein Bach zum Spielen oder ein Schatz zu finden ist...

ja, man braucht immer irgendeine Motivation, dann merken sie gar nicht, wie viel sie laufen :lol:

Kumulus hat geschrieben:Du hast eine poetische Ader, finde ich. Das hatte ich schon mal gedacht, wie du mal den Regen so treffend beschrieben hattest.

Herzlichen Dank!!
Reiseberichte mit Fotos auf http://www.ju-cara.jimdo.com
Julindi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1185
Registriert: Do, 20. Sep 2007, 15:31
Wohnort: Speyer

Re: Sognefjord - wir kommen!

Beitragvon Julindi » So, 22. Sep 2019, 11:29

Donnerstag, 25.07.19
Es wird tatsächlich zur Normalität, dass die Kinder nicht vor acht wach werden. So kann ich heute Morgen meinen Kaffee wieder alleine auf der Terrasse genießen - es verspricht ein schöner Tag zu werden, das Thermometer zeigt jetzt schon 19 Grad. Als alle wach sind beschließen wir, dass wir heute mal zu den Gletschern bei Fjærland fahren wollen (ca. 1 ¾ Stunden Fahrt). Da wir dafür eine Fähre bekommen müssen, kommt tatsächlich das erste Mal im Urlaub ein Hauch von Hektik auf und es grenzt fast an ein Wunder, dass wir um zehn Uhr wirklich mit Sack und Pack, Kindern und Hund im Auto sitzen. Wir erreichen die Fähre pünktlich und fahren von Hella Richtung Leikanger / Sogndalsfjøra. Hier ist viiiel mehr los, als auf "unserer" Fjordseite. Wir fahren durch eine der Obstkammern Norwegens - jeder Quadratmeter wird für den Anbau von Obst oder Beeren genutzt. In Fjærland angekommen, besuchen wir zuerst den Suphellebreen und fahren in das Tal hinein. Eigentlich wollen wir ab dem Parkplatz etwas weiter zum Gletscher laufen... doch vor uns steht ein Bagger im Gletscherfluss, der Schlamm und Geröll in einen Laster verlädt. Der Arbeiter erklärt uns, dass der Weg überschwemmt ist und es zu gefährlich ist, da durch zu gehen. Es gab Gerölllawinen, die nun den Fluss „verstopfen“ und dieser nun deshalb über die Ufer tritt. Die Kinder wollen noch Bagger schauen (wann steht schon mal einer im Fluss?!) und wir bewundern die Umgebung.

Bild

Dann fahren wir rüber zum Bøyabreen, dort sind wir natürlich alles andere als alleine, aber trotzdem ein schöner Ort. Wir bleiben ein Weilchen, laufen am Gletschersee entlang und erklären den Kindern die Sache mit dem Rückgang der Gletscher (soweit sie das in dem Alter eben schon aufnehmen können). Ist schon Wahnsinn, wie klein er geworden ist.

Bild

Wir setzen uns noch ins Café, essen gemütlich leckeren Kuchen und einen schlechten Burger und machen uns dann auf den Heimweg.

Bild

Wir hatten noch überlegt, ins Bremuseum zu gehen. Aber einer von uns hätte mit dem Hund draußen bleiben müssen und wir sind alle etwas müde von der Hitze (Thermometer zeigt 28 Grad, gefühlt 35...). Da wollen wir lieber zu Hause noch eine Bootsfahrt machen. Doch auch auf dem Wasser gibt es kaum Abkühlung, erst weiter draußen auf dem Fjord weht ein nettes Lüftchen. Was uns bisher jeder Norweger gesagt hat, prophezeit sich mal wieder: "Entweder hat man gute Bisse oder gutes Wetter." Da wir heute Bombenwetter haben, beißt nix. Ein kleines Highlight für die Kinder ist aber, dass wir einen kleinen Kraken fangen - den lassen wir natürlich wieder frei. Dann müssen heute Abend eben die Nudeln herhalten, auch gut. Mein Mann angelt noch vom Steg aus, aber es ist wohl einfach so, dass wir hier am Ende des Fjords nur die "Kinderstube" haben, somit werden alle gefangenen Fische wieder frei gelassen und dürfen weiter schwimmen. :-)
Reiseberichte mit Fotos auf http://www.ju-cara.jimdo.com
Julindi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 1185
Registriert: Do, 20. Sep 2007, 15:31
Wohnort: Speyer

VorherigeNächste

Zurück zu På tur i Norge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast