Notwendige Zwischenübernachtung - was tun?

Temporäres Forum für alle Themen rund um das SARS-CoV-2 Virus und COVID-19 in Norwegen

Notwendige Zwischenübernachtung - was tun?

Beitragvon Hiddensee » Do, 03. Sep 2020, 15:17

Hallo!

Am 04.10. startet unsere seid 1 Jahr gebuchte Lofotenreise. Ab München mit LH über Oslo/Tromsø mit Zwischenübernachtung :| in Tromsø. (Hotel) Nächster Tag mit Mietwagen auf die Lofoten.
Die Quarantäne an sich würde uns nichts ausmachen - da sie im Ferienhaus stattfindet. Essen nehmen wir mit soweit möglich, und spazieren und wandern ist ja erlaubt, eben nur nicht auf andere Menschen treffen und ein DRINGENDER Lebensmitteleinkauf ist ja auch gestattet. Da wir 3 Wochen vor Ort sind würden wir die 10 Tage da schon rumbekommen. Besser als zuhause bleien.

Nur - der Knackpunkt ist jetzt: Die LH hat unsere Flüge mehrmals so verschoben daß wir erst 22:00 in Tromsø jetzt ankommen anstatt 17:00. Leider kein anderer Flug zu bekommen. Fernienhausmiete von 1200,00 von Novasol schon eingezogen, Flüge ja auch schon bezahlt.

Das heißt - Autovermietung schließt um 22:00 - die Fahrt zum Ferienhaus beträgt knapp 6 Stunden, selbst WENN wir das Mietauto schon hätten. Ohne die Hotelübernachtung in Tromsø schaffen wir das zeitlich nicht auf dem direkten Weg in die Quarantäne zum Ferienhaus.

Wegen der dringend notwenigen Übernachtung haben wie das Hotel schon angeschrieben - die habe auch keinen Plan ob wir das dürfen. Bei der deutschen Botschaft in Oslo immer belegt, auf den Chat antwortet keiner. Man könnte maximal beim Norwegischen Gesundheitsamt anrufen ob wir für eine Nacht in Hotel dürfen, wir würden versuchen auf bloß keinen Menschen zu treffen im Hotel. Naja, klingt naiv, ich weiß - Quarantäne ist Quarantäne.
Das Hotel in Tromsø hat uns nicht abgesagt oder die gebuchte Übernachtung storniert, nur sind die ja nicht das Gesundheitsamt. Warscheinlich kommen wir vom Flughafen gar nicht erst dahin!?

Alle liegt nur an der blöden Übernachtung :cry:
Ohne dieser kommen wir nicht zum Ferienhaus in die Quarantäne. Es steht immer nur in den Regeln man muß eine feste Adresse für die 10 Tage angeben, nur steht nirgends expliziet daß eine Zwischenübernachtung vor Ort NICHT erlaubt ist.
Keine Ahnung was wir machen sollen? Ohne das Hotel brauchen wir garnicht erst los. 1100,00 pro Person in den Sand gesetzt..Heul :-(
Hat jemand von Euch einen Rat?
Hiddensee
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi, 02. Sep 2020, 13:07

Re: Notwendige Zwischenübernachtung - was tun?

Beitragvon cosmashivana » Do, 03. Sep 2020, 15:45

Im norwegischen Text steht, dass die Karantäne von dem Tag an gilt, an dem du ankommst. Das schließt dann eigentlich eine Zwischenübernachtung aus.

Alle som ankommer fra røde områder i EØS/Schengen eller land utenfor EØS/Schengen skal i karantene i 10 døgn fra den dagen de kommer til Norge

https://helsenorge.no/koronavirus/reise

Einen Deal mit der Mietwagenfirma machen, so dass ihr das Auto nach eurer Ankunft noch bekommt, irgendwie?
Anderen Flug zu einem anderen Ort und von dort aus Mietwagen bis durch?
cosmashivana
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 150
Registriert: Di, 26. Jan 2016, 11:02

Re: Notwendige Zwischenübernachtung - was tun?

Beitragvon Wutschi » Do, 03. Sep 2020, 16:06

Ich habe schön öfters einen Mietwagen bei Hertz in Bergen gebucht, die machen noch früher zu. Mit denen kann man sich absprechen, da wartet dann jemand oder man bekommt eine Telefonnummer wo man sich melden muss, dann kommt jemand. Kostet ein paar NOKs extra.
Ich weiß nicht wie es aktuell ist mit Zwischenübernachtung, im Mai als auch Quarantäne war, war die Zwischenübernachtung nicht gestattet und man hat uns bei der Einreise Plausibilitätsfragen dazu gestellt. Vermutlich ist das jetzt etwas entspannter.

Wenn sich die Zahlen weiterhin so entwickeln wie jetzt aktuell sind wir am Montag den 7.9. bei der nächsten Überprüfung wieder unter dem magischen Wert von 20. Frage ist wie lange man den Trend beobachtet bis man umschaltet. Aber es ist durchaus möglich, dass bis Anfang Oktober keine Quarantäne mehr Notwendig sein wird.
Wutschi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 198
Registriert: Mi, 22. Mai 2019, 13:15
Wohnort: Rhein-Main Gebiet / Ferienhaus in Hordaland

Re: Notwendige Zwischenübernachtung - was tun?

Beitragvon Wutschi » Do, 03. Sep 2020, 16:53

Wenn Ihr mit der Bahn nach Frankfurt fahrt und von dort fliegt?
Frankfurt nach Oslo nach Bodo und weiter nach Svolvaer fliegt?
Bild
Die SAS Flüge kann man m.W. auch über LH buchen/umbuchen
Wutschi
NF-Stammbesucher
NF-Stammbesucher
 
Beiträge: 198
Registriert: Mi, 22. Mai 2019, 13:15
Wohnort: Rhein-Main Gebiet / Ferienhaus in Hordaland

Re: Notwendige Zwischenübernachtung - was tun?

Beitragvon Hiddensee » Do, 03. Sep 2020, 18:18

Vielen Dank schonmal für Eure Tipps! :)

Die Mietwagenfirma läßt wohl für ein paar (mehr oder weniger) NOKs mit sich reden und warten auf uns. Dann heißt es wohl in der Nacht direkt durchfahren 450 km ( die schöne Landschaft die wir auf der Anreise schon bewundern wollten liegt dann im Dunkeln aber egal) Im Schlimmsten Fall paar Stunden im Auto pennen.
Umbuchen werden wir bei der LH nicht mehr. Es ist ein totaler Krampf dort durchzukommen. LH-Hotline seid Wochen komplett unerreichber, wir mußten über die Hotline Schweiz/Österreich gehen. Das war eh schon ein Krampf.
Wer weiß, ist ja noch paar Wochen Zeit.
Das die am Flughafen Fragen stellen kann ich mir vorstellen. Ob es da jetzt entspannter ist? Hhm...ich würde es nicht darauf anlegen.
Hiddensee
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi, 02. Sep 2020, 13:07

Re: Notwendige Zwischenübernachtung - was tun?

Beitragvon Shovel_Jørg » Do, 03. Sep 2020, 23:06

Wutschi hat geschrieben:Wenn sich die Zahlen weiterhin so entwickeln wie jetzt aktuell sind wir am Montag den 7.9. bei der nächsten Überprüfung wieder unter dem magischen Wert von 20.


Ich schätze mal, das sich ds LHI mit der Freigabe für Deutschland Zeit lassen wird. Bei einen Wert von 19,9 wird da nichts passieren. Heute ging es um einen halben Zähler runter. Es müßte schon ein klarer Trend erkennbar sein. Und da reichen die 3 Tage bis Montag nicht aus.
Shovel_Jørg
 
Beiträge: 48
Registriert: Mo, 09. Jan 2006, 19:17
Wohnort: Bodø


Zurück zu Coronavirus und COVID-19

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast